Bäcker-Konditor-Confiseur/innen EFZ

Bäcker-Konditorinnen und Bäcker-Konditoren stellen aus diversen Teigen ein vielfältiges Brotsortiment her. Formen Zöpfe, Fein- und Kleingebäcke, backen in modernen, leistungsfähigen Öfen Gipfeli, Znünibrötli, Kuchen, Wähen und Stückli. Erfreuen viele Partygäste mit einem abwechslungsreichen Aperosortiment und zeichnen für eine gemischte Kundschaft mit Snacks, ja sogar kleinen Vorspeisen für die ausser Haus Verpflegung verantwortlich. Andererseits Patisserie, Konfekt, Torten, Cakes, Biscuits, Schokoladespezialitäten (Konditoreiwaren).

Viele Tätigkeiten führen die Berufsleute von Hand aus: Ausstechen und formen der Backwaren, glasieren der Torten, füllen, dressieren usw. Für schwerere Arbeiten, wie Teig kneten, ausrollen, setzen sie Maschinen ein. Mit Kreativität und Geschick backen und verzieren sie Geburtstagstorten, Festgebäck, die feinen Hausspezialitäten und originell verpackten Leckereien. Viele Betriebe führen neben der Konditorei noch einen Tearoom.

Kontaktadresse

Hansueli Langenegger, 061 552 95 95,

Anforderungen

Guter Geschmacks- und Geruchssinn, Sinn für Formen und Farben, Geschickte Hände,Rasche Arbeitsweise, Kreatives Flair, Gute Gesundheit (belastbare Füsse und Beine, gesunder Rücken), Keine Allergien, keine Ekzeme und kein Asthmaleiden, Hygienebewusstsein, Ordnungssinn, Teamfähigkeit, Bereitschaft zu unregelmässiger Arbeitszeit.

Vorbildung

Gute schulische Kenntnisse. Abgeschlossene Volksschule, oberste oder mittlere Schulstufe.

Ausbildung/Fächerspiegel

Betriebliche Ausbildung

Die Berufslehre dauert 3 Jahre. Die praktische Ausbildung im Lehrbetrieb wird durch einen modernen Modell-Lehrgang begleitet und unterstützt.

Überbetriebliche Kurse, ÜK

Im 1. und 2. Lehrjahr werden insgesamt 2 Kurswochen durchgeführt. Diese Kurse werden während der normalen Arbeitszeit besucht und finden im Fachzimmer der Berufsfachschule in Muttenz statt.

Berufsfachschule

Bäcker-Konditoren und Bäcker-Konditorinnen aus den beiden Kantonen Baselland und Baselstadt besuchen die Berufsfachschule in Muttenz einen Tag pro Woche.

Berufsmatura, BM

Der Besuch der Berufsmatura technischer Richtung ist nach bestandener Aufnahmeprüfung möglich. Der Besuch der BM erfordert einen zweiten Schultag. Dieser Abschluss berechtigt zum Eintritt in eine Fachhochschule.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis als «Bäckerin-Konditorin-Confiseurin EFZ/Bäcker-Konditor-Confiseur EFZ».