Metallbauer/innen

Metallbauerinnen und Metallbauer fertigen in der Werkstatt die Einzelteile/Elemente für Metallkonstruktionen.
Sie schneiden aus Profilen, Blechen oder Rohren mit modernen Maschinen das Ausgangsmaterial für die diversen Werkstücke zu. Nach den entsprechenden Bearbeitungen der Einzelteile wie bohren, stanzen, abkanten, biegen ... werden diese Teile dann zu ganzen Konstruktionen zusammengebaut durch Schweissen, Schrauben, Nieten, Kleben ... .
Nach der auswärtigen Oberflächenbehandlung (Feuerverzinken, Einbrennlackieren, Verchromen ...) müssen die diversen Einzelteile zusammengebaut werden. Danach geht es auf Montage, wo "Du Dein" Produkt mit modernsten Hilfsmitteln montierst. Das sind zum Beispiel:
Wintergärten, Türen, Tore, Treppen, Balkongeländer, Metallfassaden, Vordächer, Kunst, Ofen, Fenster und vieles andere mehr ...

Kontaktadresse

Simon Senn, 061 552 95 95,

Anforderungen

Technisches Verständnis, handwerkliche Begabung, Freude an der Metallverarbeitung, körperliche Gesundheit, durchschnittliche schulische Begabungen in Mathematik und gutes räumliches Vorstellungsvermögen, Texte lesen und verstehen, Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit, Selbständigkeit und Freude an Abwechslungen.

Vorbildung

Abgeschlossene obligatorische Schulzeit in der Sekundar-, Real- oder Bezirksschule.
Auch die Berufswahlklasse oder die Vorlehre bieten nötige Grundkenntnisse.

Ausbildung/Fächerspiegel

Betriebliche Ausbildung

Die Berufslehre dauert 4 Jahre. Die praktische Ausbildung erfolgt an vier Tagen im Betrieb. Die praktische Ausbildung im Lehrbetrieb wird durch einen modernen Modell-Lehrgang begleitet und unterstützt.

Überbetriebliche Kurse, ÜK

Während der Lehre werden insgesamt 10 Kurswochen durchgeführt, welche auf die ganze Lehrzeit verteilt sind. Diese Kurse werden während der normalen Arbeitszeit besucht und finden in der Werkstatt der Berufsschule in Muttenz statt.

Berufsfachschule

Metallbauer und Metallbauerinnen aus den Kantonen Baselland, Baselstadt und zum Teil aus dem Kanton Solothurn, besuchen die Berufsfachschule in Muttenz einen Tag pro Woche.

Berufsmatur, BM

Der Besuch der Berufsmatur ist nach bestandener Aufnahmeprüfung möglich. Der Besuch der BM erfordert einen zweiten Schultag.
Dieser Abschluss berechtigt zum Eintritt in eine Fachhochschule.

Abschluss

Metallbauer und Metallbauerinnen schliessen ihre erfolgreiche Lehre mit dem Eidgenössischen
Fähigkeitszeugnis EFZ ab.